Feste und Feiertage in Thailand 

Alte Traditionen und Riten, aber auch die unbändige Lebensfreude der Thais sorgen für einen üppig gefüllten Festtagskalender

 

Manchmal erscheint das Leben in Thailand wie eine Folge von frohsinnigen Festen, Feten und Feiertagen.

Denn der Spaß an Freude ist tief verwurzelt im Wesen der Thais, die mit ihrer Unbeschwertheit immer wieder den Eindruck von Lebenskünstlern vermitteln.

Manche Feier - Anlässe ergeben sich aus Stationen des persönlichen Lebens, andere aus dem Kreislauf der Natur, historischen Ereignissen, dem Buddhismus oder stammen aus anderen Teilen der Welt.

Die meisten Feste werden nach dem Mondkalender gefeiert, weshalb sich die Termine von Jahr zu Jahr verschieben können. 
Alle jedoch sind stets voller Lebensfreude und bilden den Auftakt zu farbenfrohen Festzügen mit prächtigen Umzugswagen, Musik und ausgelassenem Tanz.

    Hier sind nur drei wichtige Feste aufgeführt, es gibt jedoch immer viel zu feieren - sei es der Banktag, der Geburtstag
    der Koenigin oder des Koenigs - die Thais finden viele Anlässe für "Sanuk", das oft als "Spaß" übersetzt wird. 
               Aber Sanuk ist mehr als nur Spaß; es geht darum, Zufriedenheit und Genuss von allem zu erreichen, was Sie tun.

 SONGKRAN 

Zehntausende Feiernde strömten auch in diesem Jahr wieder in die Touristenmetropole, um an einer der größten Songkran-Sausen des Landes teilzunehmen. Urlauber und Residenten erwartet in jedem Jahr ein klatschnasses Partyvergnügen, das einer lebhaften Mischung aus Loveparade und Karneval in Rio zu gleichen scheint.

Offiziell beginnt das neue Jahr auch in Thailand am 1. Januar, aber das traditionelle Neujahrsfest Songkran wird landesweit erst Mitte April gefeiert. Das dreitägige Fest, das jedes Jahr vom 13. bis 15. April stattfindet, ist eine typisch thailändische Mischung aus traditionellem Ritual und ausgelassenem Volksfest:

Das Wort "Songkran" bedeutet "Übergang" oder "voranschreiten" und bezeichnet das Eintreten der Sonne in ein neues Tierkreiszeichen. Die drei Tage des Songkran-Festes sind daher eine Zeit, in der des Vergangenen gedacht und gleichzeitig der Übergang zu etwas Neuem gefeiert wird.

 

Der wichtigste traditionelle Bestandteil des Songkran-Festivals ist die Respektbekundung gegenüber älteren Mitmenschen und Familienmitgliedern. Die Jüngeren gießen parfümiertes Wasser in die Hände ihrer Eltern und Großeltern, machen ihnen Geschenke, um ihre Liebe und Dankbarkeit zu zeigen.

 

Im Gegenzug sprechen die Älteren den Jüngeren ihren Segen aus und wünschen ihnen Glück und Erfolg für ihr Leben. Dieser Brauch, sich gegenseitig mit Wasser zu begießen, hat sich in den letzten Jahren zu regelrechten Wasserschlachten entwickelt, die ausgelassen auf den Straßen im ganzen Land veranstaltet werden. Besucher sollten sich also stets darauf einstellen, während dieser drei Tage nass zu werden.

Der erste der drei Tage, der Maha Songkran, ist der letzte Tag des alten Jahres, an dem die Menschen traditionell ihre Häuser reinigen und alles für die bevorstehenden Festlichkeiten vorbereiten.

Am zweiten Tag Wan Nao bereiten die Menschen Speisen für die buddhistischen Zeremonien am Neujahrstag zu.

Am eigentlichen Neujahrstag Wan Thaloeng Sok ziehen die Menschen früh am Morgen mit neuen Kleidern und den vorbereiteten Speisen in die Tempel, um dort den Mönchen Gabenspenden zu erweisen.

In den Tempeln werden die Buddhastatuen gebadet, um sie zu „reinigen“, außerdem werden oftmals in den Vorhöfen der Tempel kleine Chedis (spitz zulaufende Türme) aus Sand gebaut.

Zwischen Tradition und Partymarathon

Traditionelle Riten und Wasserkrieg prägen das thailändische Neujahrsfest

Von: Björn Jahner | 13.04.18

 Thailands Khao Phansa Festival 

Eines der charmantesten Feste, die in Thailand gefeiert werden, ist Khao Phansa oder buddhistischer Fasten-Tag, der den offiziellen Beginn der Regenzeit markiert. Es ist auch die Zeit, in der Mönche sich traditionell für eine dreimonatige Studien- und Meditationszeit
in ihre Tempel zurückziehen.

 

Der Khao Phansa-Tag selbst ist ein besonderer Tag und findet am Vollmond des achten Mondmonats statt, der dieses Jahr am 28. Juli stattfindet. Aber viele der Feierlichkeiten zum Fest werden in der letzten Juliwoche an mehreren Tagen stattfinden.

Kho Phansa Festival Thailand

 Lichterfest Loi Krathong 

Wenn das Land des Lächelns im Kerzenschein leuchtet, ist es wieder soweit:
Jedes Jahr in der Vollmondnacht des zwölften Mondmonats findet mit Loi Krathong das wohl schönste und eindrucksvollste Fest im thailändischen Königreich statt. In vielen Teilen des Landes auf unterschiedliche Weise gefeiert, ist Loi Krathong auch unter Besuchern Thailands ein beliebtes Spektakel. 

Bei den traditionellen Feierlichkeiten werden Schiffchen aus Bananenblättern, sogenannte Krathong, gebastelt, mit Kerzen, Blumen und Räucherstäbchen geschmückt und auf Flüssen und Seen zu Wasser gelassen. Alles Unheil soll so davongeschwemmt und gleichzeitig die Flussgöttin Mae Khongkha geehrt und für die eigenen Sünden um Vergebung gebeten werden. Die Vielfalt der kunstvoll gefertigten Krathong reicht von kleinen Booten bis hin zu riesigen, aufwendig geschmückten Styroporkreationen.

Bis heute wird Loi Krathong in vielen Teilen Thailands auf unterschiedliche Arten gefeiert. Die wohl bekanntesten Feierlichkeiten finden in der nordthailändischen Stadt Chiang Mai unter dem Namen „Yi Peng“ statt: Anders als im Rest des Landes dauert das Fest hier ganze drei Tage. Nicht nur Krathong werden auf dem Wasser ausgesetzt, sondern auch Heißluftpapierlaternen oder „Khom Loi“ gen Himmel geschickt, um den Gott des Himmels, Phrathat Chulamani, zu ehren.

 

Doch nicht nur in Chiang Mai, sondern auch in anderen beliebten Destinationen Thailands wird Loi Krathong gebührend gefeiert, beispielsweise auf dem Chao Phraya-Fluss in der Metropole Bangkok, der sich zu einem kompletten Lichtermeer verwandelt, oder in Ayutthaya, wo die Festlichkeiten von einem schwimmenden Markt und traditionellen Paraden begleitet werden.

© 2018 by bestagers-world.com

BRIGITTE SEIDLER
NATURAL HILL VILLAGE 2 - MOO 15 - HIN LEK FAI
TH-77110 TH_HUA HIN PRACHUAP KHIRI KHAN 

DEUTSCHLAND:
10777  BERLIN
ANSBACHER STRASSE

MOBIL:   +66 86 213 8473
E-MAIL:   bestagers.world@gmail.com
SKYPE:    brigitte.seidler

  • HelloFellow
  • Instagram to.bestager
  • Vimeo Bestagers-world
  • Pinterest Brigitte Seidler
  • Linkedin
  • Google+ Social Icon
  • Twitter